Helios

Helios [griech. = Sonne] ist der antike griechische Sonnengott, Sohn des Titanen Hyperion und der Titanin Theia, Bruder der Mondgöttin Selene. Helios ist der alles Sehende und alles Hörende, der darum auch als Zeuge des Eids angerufen wurde. Als Lichtgott kann er Blinde heilen, Frevler jedoch auch mit Blindheit strafen. Verehrt wurde er vorzugsweise auf der Insel Rhodos und vereinzelt im Peloponnes.

In der mythologischen Vorstellung fährt er täglich als schöner Jüngling mit Strahlenkranz (Nimbus) in einem von vier Feuer schnaubenden Flügelrossen gezogenen Wagen über den Himmel und kehrt des Nachts in einem goldenen Becher als dem Gefäß der Wiedergeburt und Verjüngung zum Land des Sonnenaufgangs zurück. In Verbindung mit anderen Sonnengottheiten wurde Helios als "Sol invictus" zum fast monotheistischen Hauptgott im römischen Weltreich. Seine Geburt wurde am 25. Dezember (Sonnenwende) als "solis natalis" gefeiert.

zurück



[ Download | Links | Site Map | Quellen ]

[ eMail | Suche | RSS ]

Lichtblicke

URL: http://raetsel-der-menschheit.de/glossar/helios.htm